Wissen Platten

Das Wichtigste in Kürze

Preis und Qualität
Alle unsere Plättli sind dank ihren auf den jeweiligen Verwendungszweck optimal abgestimmten Eigenschaften ihren Preis wert. Dank grösster Auswahl finden Sie in allen unseren Ausstellungen für jedes Budget das richtige Produkt. Für die Qualität unserer Produkte bürgen wir seit mehr als 200 Jahren.

Beratung
Das Sortiment an Wand- und Bodenplatten ist äusserst breit und vielfältig und nicht immer so einfach durchschaubar. Nicht jede Platte eignet sich für jeden Anwendungsbereich. Wir bieten Ihnen an 8 Standorten in der Schweiz eine Beratung durch ausgebildete Fachleute. Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und unterstützen Sie dabei das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse und Ihren Geschmack zu finden.

Reinigung und Pflege
Eine ausgesprochen hohe Reinigungsfreundlichkeit zählt zu den überlegenen Produktvorteilen aller keramischen Wand- und Bodenbeläge. Generell wird bei der Reinigung zwischen folgenden Begriffen unterschieden:
Die Erstreinigung erfolgt unmittelbar nach dem Verlegen und Verfugen des Belages. Sie dient der Entfernung von Bauschmutz sowie der Zementrückstände, die sich beim Verfugen auf der Oberfläche gebildet haben.

Die Unterhaltsreinigung zur Entfernung alltäglicher Verschmutzungen ist problemlos. Verwenden Sie einen nicht rückfettenden Keramikreiniger um ein Aufbauen einer Fettschicht zu vermeiden.

Bei der Grundreinigung handelt es sich um eine intensive Zwischenreinigung, die bei größerer Verschmutzung angezeigt ist. Durch Einsatz von Spezialreinigern, erhöhter Einwirkungszeit sowie einer durch Bürsten und ggf. Scheuerpulver verstärkten mechanischen Unterstützung können Sie keramische Beläge bei Bedarf gründlich reinigen.

Reinigung von hartnäckigen Flecken und Verunreinigungen
Wie Sie besonders hartnäckige Verunreinigungen bzw. Flecken problematischer Stoffe gezielt und möglichst schonend von Platten entfernen können, erfahren Sie in unserer «Fleckentabelle für keramische Plattenbeläge».

Achtung: Beachten Sie daher in jedem Fall genau die Angaben der Reinigungsmittelhersteller. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihren Plattenleger oder einen Reinigungsspezialisten. Die Haftung für diese Hinweise wird ausgeschlossen.

Energie sparen
Spätestens seit dem Entscheid zur Energiewende spielen der Energieverbrauch in Zusammenhang mit Umweltbewusstsein als Kernthema unserer Zeit eine entscheidende Rolle.
Den höchsten Verbrauch in einem privaten Haushalt hat bekanntlich die Heizung. Die Verwendung von Keramikplatten in Kombination mit einer Fussbodenheizung bringt eine wesentliche Einsparung mit sich. Der Grund dafür ist die Fähigkeit der Keramik Wärme besonders gut zu leiten und speichern zu können.

Keramik - 100% Natur
Naturnahes und unbelastetes Wohnen steht hoch im Kurs. Das kritische Bewusstsein bei der Auswahl der Baustoffe ist gross. Dies gilt besonders für die Materialien in der Innenausstattung der Räume, mit denen man sich ganz direkt umgibt. Immer häufiger fällt deshalb die Wahl des Bodenbelages auf keramische Platten.
Keramikplatten sind aus 100% natürlichen Materialien wie Stein und Erde hergestellt und eignen sich auch bestens für Menschen die allergieempfindlich sind. Die Herstellung aus diesen natürlichen Materialien, die lange Lebensdauer und die problemlose Wiederverwertbarkeit als Sekundärbaustoff machen keramische Platten zum Inbegriff von nachhaltigen Baustoffen.

Glossar

Kalibriert
Die Keramikplatten werden nach dem Brennprozess vermessen und nach dem Kaliber (Grössen) sortiert. Ein Merkmal dieser Produktionsart sind die leicht gerundeten Kanten.

Rektifiziert
Nach dem Brennprozess werden die Keramikplatten durch Zuschneiden auf ein exaktes Mass gebracht. Bei dieser Produktionsart sind die Kanten der Platten leicht angefast.

Feinsteinzeug
Feinsteinzeugplatten haben einen sehr dichten, durchgefärbten Scherben und sind für den Innen- und Aussenbereich geeignet. Sie sind unempfindlich gegen Flecken und haben eine hohe Verschleissfestigkeit. Unglasiertes Feinsteinzeug gibt es in den Ausführungen matt, satiniert, strukturiert, halbpoliert und poliert. Glasiertes Feinsteinzeug ist nur begrenzt für den Aussenbereich geeignet.  

Steinzeug
Steinzeugplatten sind immer glasiert und im Innenbereich für Boden und Wand geeignet. Sie sind fleckenunempfindlich jedoch nicht frostsicher und daher nicht für den Aussenbereich geeignet.

Steingut
Steingutplatten haben einen feinporösen Scherben, sind immer glasiert und nicht frostsicher.
Sie werden ausschliesslich als Wandplatte im Innenbereich verwendet.

Cotto/Tonplatten
Unglasierte offenporige Platten mit mittlerer Wasseraufnahme. Diese Platten erlangen erst nach einer gewissen Zeit ihre unverwechselbare Pattina. Geeignet für Liebhaber, die einen erhöhten Pflegeaufwand in Kauf nehmen.

Klinker
Unglasierte Platten ähnlich wie Tonplatten die aber mit höheren Temperaturen gebrannt werden und dadurch geschlossene Poren und eine geringere Wasseraufnahme haben. Klinker sind sehr strapazierfähig und ideal für Beläge mit hoher Beanspruchung wie zum Beispiel in der Industrie oder in Öffentlichen Gebäuden.

Nuance/Toleranzen
Keramische Platten bestehen aus natürlichen Rohstoffen und weisen material- und herstellungsbedingte Toleranzen auf. Wir weisen auch darauf hin, dass Nuancen-Unterschiede zwischen den Mustern in unseren Ausstellungen und den Lieferungen auftreten können. Die Farbe wird durch den Brennprozess und die damit verbundenen Temperaturschwankungen beeinflusst.