Holzkeramik

Bodenplatten und Fliesen in Holzoptik

Bodenfliesen in Holzoptik: Praktischer und schicker Bodenbelag

Holzböden wie Parkett oder Massivholzdielen sind ohne Zweifel wunderschön und erzeugen sowohl im Haus, als auch im Garten ein natürliches, warmes Ambiente – doch bei all seinen ästhetischen Vorteilen bringt echtes Holz leider auch viele praktische Nachteile mit sich. Eine deutlich pflegeleichtere und vielseitiger einsetzbare Alternative ist Holzkeramik. Darunter versteht man keramische Plättli in Holzoptik, die die Holzstruktur imitieren und echten Holzböden zum Verwechseln ähnlich sehen.

 

Warum keramische Fliesen in Holzoptik?

Keramische Fliesen in Holzoptik sind von echtem Holzboden kaum zu unterscheiden: Die sorgfältigen, individuellen Details, die natürlichen Farben und der warme Charme, der von ihnen ausgeht – all das erinnert auf beeindruckende Weise an Holz. Erhältlich sind sie in den unterschiedlichsten Massen wie auch in den für Parkett typischen Riemen.

Keramik ist jedoch deutlich günstiger als echtes Holz. Gerade bei Massivparkett, welches zu 100 % aus reinem Edelholz besteht, muss der Käufer häufig recht tief in die Geldtasche greifen. Hinzu kommen der Aufwand sowie die Kosten für die Pflege: ein Holzboden muss regelmässig abgeschliffen und geölt werden. Vor allem in stark genutzten Räumen, wie zum Beispiel dem Flur, dem Wohnzimmer oder dem Kinderzimmer eignen sich Plättli in Holzoptik besser. Ausserdem sind nicht alle Böden aus Holz für Fussbodenheizungen geeignet.

Keramische Bodenplatten in Holzoptik sind viel weniger empfindlich und sehr leicht zu pflegen. Warmes Wasser und eventuell etwas handelsüblicher Bodenreiniger genügen, um die Holzoptik-Fliesen zu reinigen. Niemand muss aufpassen, dass die Kinder den Boden beim Spielen nicht beschädigen, denn das passiert bei keramischen Platten nicht. Durch ihre UV-Beständigkeit können sie ausserdem auch problemlos draussen oder in lichtdurchfluteten Räumen verlegt werden, während ihre hervorragende Wärmeleitfähigkeit sie zum idealen Boden für eine Fussbodenheizung macht.

Übrigens sind Holzoptik-Platten nicht nur für den Boden, sondern auch als Wandplatten bestens geeignet.

Keramik: Ein natürlicher Baustoff

Das Wort Keramik stammt aus dem altgriechischen «Keramos» und ist der Oberbegriff für Baumaterialien, die aus Rohstoffen wie Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat hergestellt werden. Die Herstellung aus diesen natürlichen Materialien, die lange Lebensdauer und die problemlose Wiederverwertbarkeit als Sekundärbaustoff machen keramische Platten zum Inbegriff von nachhaltigen Baustoffen.

Zudem haben Bodenplatten aus Keramik in praktischer Hinsicht jede Menge Vorzüge: Sie sind pflegeleicht, kratzfest, UV-beständig, robust, wärmeleitend und wasserfest. Hinzu kommt, dass sie bei all diesen zweckmässigen Pluspunkten in optischer Hinsicht nichts einbüssen müssen. Hochwertige Keramikplatten können heutzutage sämtliche Materialien von Naturstein bis Holz imitieren und sind auch in den unterschiedlichsten Farben, Mustern und Stilen erhältlich.

Kein Wunder also, dass Keramik bei der Einrichtung privater und öffentlicher Räume seit Jahren eine immer weiter wachsende Rolle spielt – ob auf der Terrasse oder im Schlafzimmer, ob im Kinderzimmer oder in Firmenräumen: Keramik passt dank der grossen Auswahl zu jedem Einrichtungs- und Wohnstil.

 

Grosses Sortiment an Holzkeramik und kompetente Fachberatung

Um sich einen Eindruck von der Vielfalt an Holzkeramik zu verschaffen, laden wir Sie ein, in einer unserer acht Ausstellungen vorbeizuschauen – hier können Sie sich unser breites Sortiment ansehen. Unser freundliches und fachkundiges Personal berät Sie auch gerne bei individuellen Wünschen und beantwortet Ihre Fragen rund um das Thema Holzkeramik.