Gut zu wissen

H₂O-Wassertechnik

Gut geplant ist einfach besser!

 

Design
Von aussen sieht man dem Cheminée, Kachelofen oder Kaminofen nicht an, ob es eine H₂O-Technik führt  oder nicht. Somit bleiben alle Gestaltungsmöglichkeiten für die Feuerstätten erhalten und das Wohnambiente unbeeinflusst.

 

Welches Gerät ist für Sie das Beste?
Das ist individuell zu entscheiden und hängt vom Wärmebedarf und den Lebensgewohnheiten ab. Unser Sortiment überzeugt durch das breite und differenzierte Angebot an Feuerstätten mit unterschiedlicher Aufteilung für Raum- und Wasserwärme.

 

Wie funktioniert die Anbindung an eine Heizungsanlage oder an Solartechnik?
Bei der heiztechnischen Anbindung müssen zwei wesentliche Anforderungen erfüllt sein:

  • eine Pumpeneinheit mit Rücklaufanhebung
  • ein ausreichend grosser Pufferspeicher mit 500 bis 1000 Liter

Das während des Abbrandes erzeugte Heizwasser wird in einen Pufferspeicher eingelagert und kann auf Bedarf abgerufen werden.

Steuerung als Beitrag zum Umweltschutz?
Je höher die zu erfüllende Heizlast, desto wichtiger ist eine elektronische Steuerung des Abbrandes. Eine elektronische Regelung erhöht die Effizienz, erlaubt eine nachhaltige Abbrandökonomie, bringt zusätzlich Komfort durch die zeitliche Entlastung beim Feuern und spart somit Brennstoff.

 

Planung
Die Wassertechnik kann sowohl bei Um- als auch bei Neubauten eingebaut werden. Bei der Planung spielt die Abstimmung zwischen der Heizlast Ihres Hauses und der Wärmeverteilung eine zentrale Rolle. Damit der Einbau der H₂O-Technik reibungslos klappt, ist ein guter Fachpartner unentbehrlich. Er muss die Schnittstellen zum Heizungsbau kennen und sie professionell betreuen können. Die Handwerkspartner von Ganz Baukeramik AG helfen Ihnen gerne dabei.

 

Kosten
Eine Anlage mit H₂O-System verursacht gegenüber einer normalen Feuerstätte von etwa 20% Mehrkosten. Weil man damit aber auch Heizkosten spart, amortisiert sich eine solche Anlage in wenigen Jahren. Steigende Preise für Öl, Gas und Strom machen es für Haus- und Wohnungsbesitzer immer interessanter, mit Holz zu heizen: Es ist regional verfügbar, umweltschonend und CO₂-neutral.

 

Wir beraten Sie gerne über die optimale Lösung für Ihr Zuhause. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Fachberater/innen.